Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Ev. Brüdergemeinde Paderborn! Wir laden Sie herzlich zu unserem sonntäglichen Gottesdienst ein. Unser Herr und Heiland Jesus Christus segne und behüte Sie.

Aktuell


LIVE-ÜBERTRAGUNG

 

Festnetzanschluss: 0521/75 9999 00

Konferenznummer: 26339#

 

 

      TELEFON

 

 

  LIVESTREAM

 

 

 

   PREDIGTEN

 

Sonntagsgottesdienst (Vormittag)

Samstagsandacht (Abend)

Sonntagsandacht (Nachmittag) nur an gesonderte Feiertage

 


ADVENT

 

Die Adventszeit als Vorbereitungszeit auf das Christfest ist nicht nur ein Zurücksehen auf die Ankunft des Herrn, wie sie uns in der Bibel als „Weihnachtsgeschichte“ überliefert ist, sondern auch ein Voraussehen auf die zukünftige Ankunft des Herrn als Herrscher dieser Welt. In der Spannung zwischen beiden erfahren wir im Advent den Herrn als den, der auf uns zukommt, sich uns immer wieder neu zuwendet und uns zur Buße, d.h. zur Umkehr zu ihm hin einlädt.

Auch wenn wir das Kirchenjahr als einen Zyklus feiern, so will es uns doch wie eine Spirale auch vorwärts führen, weiter auf einem Weg, der unser Lebensweg ist. So wird uns auch der Advent als Neuanfang nicht wie eine Wiederholung, sondern wirklich wie ein neues Erlebnis in unserem Leben erscheinen. Im Advent gewinnt das Wort Gestalt: „Ich bin das A und O, der Anfang und das Ende, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.“ (Off. 1, 8)

 Weil wir uns über diese Gnade (Geschenk) freuen, können wir auch mit Maria in der Adventszeit das „Magnifikat“ singen: „Meine Seele erhebt den Herrn und mein Geist freut sich Gottes meines Heilands!“ (Lk. 1, 46).

 


 

Wann sind wir wahre evangelisch-lutherische Christen?
Von Reinhold Pieper (1850-1920)

Reformationspredigt über Jesaja 8, 19f

 


 

KINDERSTUNDE

 

Wochengruß

Kalenderwoche 49

(2. Adventsonntag)

„Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, zu geben einem jeglichen, wie seine Werke sein werden.“
‭‭
Off. 22, 12

 


 

„Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen“ – Gott ist Einer. Und ist zugleich Drei: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Als Vater erwählt sich Gott ein Volk, als Sohn kommt er allen Menschen zum Heil. Schließlich bezieht Gott in jedem einzelnen Wohnung.

 

Gottesdienst

liturgiae

Gemeinsam auf Gottes Wort hören und IHM die Ehre geben, das tun wir in unseren Gottesdiensten.

 


Gottesdienst

Sonntag:   10 Uhr


Sonntagsandacht

Sonntag :    15 Uhr


Bibelstunde

Donnerstag:   19 Uhr


Samstagsandacht

Samstag:   17 Uhr

 

Sie sind herzlich in unserer Kirche eingeladen. Die Ganze Heilige Schrift geht jedem Gottesdienst, Predigt und Andacht liturgisch und wortgetreu voran.

 


PREDIGTEN ARCHIV

 

 

    PREDIGTEN

 


PREDIGTEN MIT ULRICH BOMBOSCH, Evangelist und Missionar

 

Sind wir die letzte Generation!?

Teil 1

Teil 2


Corona-Zeit – Angstzeit?

Teil 1

Teil 2


Leben und Sterben aus Gotteswort!

Teil 1

Teil 2


Gott sehnt sich nach Frucht!

Teil 1

Teil 2


Fürchte dich nicht!

Teil 1

Teil 2


Jesus lebt – das ändert die Lage!

Teil 1

Teil 2


Corona-Zeit – Umkehrzeit!

Teil 1

Teil 2


PREDIGT MIT BERND BIERBAUM, Pastor der Epiphaniasgemeinde Bremen

 

WOMIT RECHNEN WIR EIGENTLICH?

Begrüßung

Vorstellung

Predigt


PREDIGTEN MIT OLAF LATZEL, Pastor der St. Martinikirche Bremen

 

DER BEDRÄNGTE APOSTELFÜRST

TEIL 1

TEIL 2


DER GROSSE SEELSORGER

TEIL 1

TEIL 2


JUGENDEVANGELISATION – Thema Bekehrung

Teil 1

Teil 2


DER ENTRÜCKTE DIAKON

TEIL 1

TEIL 2


DIE PERFEKTE GEMEINDE

TEIL 1

TEIL 2

Perikopen

capitula

Perikopen sind Abschnitte der Bibel, die für die Lesung und Predigt über das ganze Kirchenjahr im Gottesdienst bestimmt sind.

Unser Kirchengemeinschaft richtet sich nach den drei Jahrgängen der Evangelischen Kirche Württemberg von 1843.

Perikopen der ev.-luth. Brüdergemeinden